Über Cody

In vier verschiedenen Themenkomplexen setzt sich meine imaginäre Freundin Cody mit dem ganz normalen Wahnsinn dieser Welt auseinander. Immer ist die Fastnichtmehrundnochnichtwieder-Studentin dabei, mit selbstironischem Wortwitz und intelligentklingendem Latein die sich scheinbar ständig wiederholenden Geschehnisse der Zeit auf die güldene Waagschale zu legen.

Konsum

So ziemlich jeder noch so kleine geschäftstüchtige Laden macht heutzutage einen auf Grün, Öko und Weltrettung. Wieso Cody nur Freilandeier, Fairtradekaffee und Billigbrötchen kauft, ob und wie das zusammenhängt, wie viele Welten es eigentlich gibt so inklusive aller ersten, zweiten und dritten Welt und ob jemand grüne Wirtschaft überhaupt möchte, erfahrt ihr in der Reihe Konsum.

mehr

 

Bild: Viole Rudolf / www.jugendfotos.de

Sitzen bleiben

Alter Hut die Schule, das Studium besser nie beginnen, warum Fontane bekifft sein musste und die Bildungsminister mit Sicherheit Angst vor Culcha Candela haben, wie das Leben außerhalb der Party- und Hausarbeitenzeit aussieht und wieso keiner weiß, wie eigentlich so ein Bachelorabi aussieht, wieso die heutige Jugend übersnobt ist und was das für Auswirkungen haben kann- das alles ist der ganz normale Bildungswahnsinn bei Sitzen bleiben!

mehr

 

Bild: Marie Fleur Borger / www.jugendfotos.de

Zur Kasse bitte!

Was nicht alles bei dem angeblich langweiligsten Beruf der Welt passieren kann, wie sich mürrische Kunden wie eine Walnuss knacken lassen, worin die Philosophie eines Alkohol-Chemie-Wassergemischs liegt, wieso das “Pieppiep” der Kasse süchtig macht und was Katzenfutter und Weichspüler mit der Psyche zu tun haben, verrät Cody in der Reihe "Zur Kasse bitte!"

mehr

 

Bild: Julia Becker

Kakadu

Wieso Kinder in Käfigen gehalten werden sollten, was für Monster in Codys trautem Heim wohnen, wie die Welt außerhalb des Themenrahmens tickt und warum schon zwei Menschen für eine hochphilosophische Zeitmaschine reichen… Was noch für bunte Kakadu-Themen auf der Straße liegen ist in ebendieser Reihe zu erfahren.

mehr

 

Biled: Denise Gröscher / www.jugendfotos.de